KONTAKT     IMPRESSUM 
 
       
 
Ein lieber Mensch  
ist gestorben...
 
Die ersten Tage nach einem Todesfall sind auch die entscheidenden Tage für die Angehörigen bzw. Freunde und ihre Gefühle - hier sollte nichts dem Zufall überlassen bleiben: Mit das Wichtigste, was bei der inneren "Verarbeitung" hilft und in Erinnerung bleibt, ist die Trauerrede bzw. Beerdigungszeremonie - dafür sollten Sie neben dem Bestattungsunternehmer, der sich um das "technische Umfeld" kümmert, eine eigene, selbstständige Adresse nutzen können: die des freien, aber "besonderen" Trauerredners, der Sie aus einer bewusst ethisch geprägten Grundhaltung heraus wertschätzt - und sich mit Ihnen allein darauf konzentriert, eine angemessene Trauerfeier vorzubereiten und zu halten. Dieser theologisch gebildete Redner wird über den christlichen Horizont hinaus auch säkulare und kulturelle Aspekte mit berücksichtigen.  

 

Trost, Beistand, Zuspruch  
- jeder will bei der Trauer   ernstgenommen werden !  
Viele Menschen gehören keiner Kirche mehr an (die verschiedenen Gründe sind zu akzeptieren), wollen aber trotzdem eine christliche Beerdigung haben. Gut, wenn die Angehörigen darum wissen. Dennoch ist der Weg zu einem Pfarrer dann versperrt - oder erweckt eigenartige Assoziationen. Außerdem finden sich moderne Menschen in manchen starren kirchlichen Formen und Inhalten sowie der "Amtsroutine" oft nicht wieder.

Deswegen: Bei christlichen, aber nichtkirchlichen Beerdigungen hilft der unabhängige Diplom-Theologe als freier Trauerredner!  

 

Sich an den Richtigen  
wenden können:  
Tod und Trauer werden in der Bibel nicht verdrängt:
Und als der Herr sie sah, jammerte sie ihn, und er sprach zu ihr: "Weine nicht!" Und trat hinzu und berührte den Sarg, und die Träger blieben stehen. (Lukas 7, 13 f)
Jesu Tod selbst musste erst einmal verarbeitet werden:
Maria aber stand draußen vor dem Grab und weinte. (Johannes 20,11)

Auch wer damit zunächst Schwierigkeiten hat: Die christliche Hoffnung darauf, dass für Gott unser Leben mit dem Tod nicht vorbei ist, kann in den verschiedenen Phasen der "Trauerarbeit" oft am besten helfen: Was wir alles durchmachen! ...nicht wahrhaben wollen, sich dagegen auflehnen, es verdrängen; alle Aspekte des "Warum?" sammeln, daran fast verzweifeln; den Verlust langsam in den eigenen Alltag einordnen, damit selbst (wieder) leben lernen...

Schließlich gilt: Wem Gott wohlgesonnen ist, bestimmen nicht Kirchen oder Dogmen, nicht formelle Mitgliedschaften und langjährige Steuern oder Beiträge an Religionsgesellschaften! Dies bestimmt allein Gott selbst - und Menschen können und dürfen über ihre Hoffnungen frei sprechen!

Es muss aber keineswegs immer ein biblischer Hintergrund sein, der zum Thema der Trauerfeier wird: Das Zitat etwa des Lieblingsdichters des Verstorbenen eignet sich ebenso. Überhaupt achtet der kompetente Diplom-Theologe jeden anderen, bewussten, weltanschaulichen Hintergrund.

 

Was alles meine   
Begleitung beinhaltet: 
Ich heiße Peter Kessner und begleite Sie individuell und persönlich. Mein Honorar von 480,- Euro (brutto, also inkl. gesetzl. MwSt.) wird natürlich nur einmal berechnet - in ihm enthalten sind:
ein ausführliches Vorgespräch, das Schreiben und Halten der Trauerrede, die zweimalige Hin- und Rückfahrt zur Vorbesprechung daheim bei Ihnen und zur Bestattungsfeier selbst (jew. im Radius von 5 km - ansonsten fallen Fahrtkosten an).
(Bei Feuerbestattungen: Falls zwei Ansprachen gewünscht werden - zum Termin vor dem Krematorium und zur Urnen-Beisetzung - fallen Kosten nach Mehraufwand an.) Ich bin übrigens auch sehr offen für andere Formen der Bestattungsbegleitung, z.B. in Friedwäldern.  

Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf (Telefon 07071-760732), wenn dies hier Sie angesprochen hat - und wenn ich Sie weiter ansprechen darf! Die Vorstellung meiner Person finden Sie mit einem Klick auf das Impressum.

 

 Kompetente Begleitung  
ist ihren Preis wert !  
  Bitte bedenken Sie: Nur etwa 5 Prozent durchschnittlicher Gesamtkosten einer Bestattung gehen in die Trauerrede - und diese berechnet sich ohne dauerhafte Verbindlichkeiten.

 

DATENSCHUTZ:

Grundsatz

Ich nehme den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandle Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Erheben von Daten

Ich erhebe und verarbeite personenbezogene Daten nur, soweit diese für die Begründung und inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme meiner Internetseiten (Nutzungsdaten) erhebe ich nicht.

Übermitteln von Daten bei Anfragen

Ich übermittle personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Eine weitergehende Übermittlung Ihrer Daten etwa zu Zwecken der Werbung erfolgt nicht. Sie können der Nutzung der im Rahmen der Anfrage/Reservierung/Bestellung gespeicherten E-Mail-Adresse jederzeit kostenfrei widersprechen. Senden Sie hierzu einfach wieder vorab eine direkte E-Mail an: mich selber!    

 

 
       
 
 KONTAKT     IMPRESSUM